Blog

Der neue Snoezelraum ist „traumhaft“!

Nach Wochen der Planungs- und Umbauarbeiten konnte in der Kita Rappelkiste ein neugestalteter Snoezelraum von den Kindern eingeweiht werden.

Snoezelen ist ein Kunstwort aus dem niederländischem und verbindet die Begriffe Schnuppern „snuffelen“ und Dösen „doezelen“. Diese Räume wurden für Menschen mit Förderbedarf entwickelt und sind heute in vielen therapeutischen Einrichtungen zu finden.

In dem heilpädagogischen Kindergarten Rappelkiste werden ca. 77 Kinder mit unterschiedlichen Förderbedarf und Behinderungen betreut und gefördert. Gerade für diese Kinder bietet der Snoezelraum eine ideale Umgebung um zur Ruhe zu kommen, dem Alltag zu entfliehen und Sinnesanregungen gezielt wahrzunehmen.

Der alte Raum war schon in die Jahre gekommen und viele Installationen funktionierten nicht mehr richtig. Entspannen und Träumen konnte man dort nicht mehr.

 

Zusammen mit der Firma Sport Thieme nahmen 2 Mitarbeiterinnen die Neugestaltung in die Hand. In der neuen Raumkonzeption sind alle erdenklichen Sinnesanregungen berücksichtigt und eingerichtet worden. Vielfältige Möglichkeiten laden zum Entspannen, Träumen und Wohlfühlen ein. So gibt es in dem abgedunkelten, in weiß gehaltenen Raum, ein Wasserbett mit Musikvibrationen auf dem Entspannungsmusik auch „gespürt“ werden kann. Ein beleuchtetem Sternenhimmel taucht den Raum in gemütliches Licht. Weiterhin sind Lichtprojektoren mit langsam rotierenden Lichteffekträdern, Spiegel sowie eine Blasensäule, die zum verweilen und beobachten einlädt fachmännisch installiert worden. Darüber hinaus gibt es noch eine Faseroptik mit einstellbaren Farbwechsler.

Nur durch zahlreichen Spenden verschiedener Firmen und konnte der Umbau und die Neugestaltung realisiert werden. Die Kinder der Rappelkiste lieben diesen Raum und genießen dort entspannte Traumreisen, bei leiser Musik, verschieden Farbspiele, Fantasieabenteuer und die totale Entspannung.

 

Carola Köster und Laura Höper